· 

Pragmatisch umsetzbare Lösungen für die Energiewende und Wirtschaft

  • Klimakrise als Chance
  • Corona Krise zum Nachdenken, Sammeln und Vorbereiten nutzen
  • Anfangen eine verantwortungsvolle Wirtschaftswelt zu gestalten

Ich möchte hier heute gerne ein paar wesentliche Ideen teilen, die ich in den letzten Jahren entwickelt habe.

 

Genau genommen denke ich wahrscheinlich schon mehr als 20 Jahre darüber nach, wie man diese Wirtschaftswelt besser gestalten kann.

Deshalb veröffentliche ich unsere geplante Pressemeldung, in der es um meine innovativen Ideen für eine nachhaltige Energieversorgung und Welt geht, zuerst hier und hoffe, dass sich im besten Fall eine inspirierende Diskussion entfacht.

 

Da wir ja nun alle leider durch Corona etwas eingeschränkt sind, ist es eventuell ein guter Zeitpunkt, um ins Nachdenken zu kommen.

Es wird an der Coronakrise Vieles sichtbar, und zwar: Alles hängt mit allem zusammen und eine einzige kleine Ursache kann schwerwiegende Folgen für die gesamte Menschheit haben.

 

Aber : Vielleicht kann es auch umgekehrt gelten.

 

Eine gute Idee, deren Zeit gekommen ist, kann helfen das Ruder rumzureißen.

 

Und so hoffe ich, dass wir die Klimakrise als Chance sehen können, um effektiv zu beginnen unsere Welt für alle so umzugestalten, dass sie für alle gut ist. Ein bisschen hat dieser Umbauprozess ja auch schon angefangen. Viele Akteure haben sich schon auf den Weg gemacht.

Wenn Skeptiker mir nun entgegen werfen mögen, man könne die Welt nicht ändern, dann mag ich entgegnen: "Doch, es geht. Wenn jede*r sich selber verändert verändern wir die ganze Welt. Wenn wir uns von unseren Träumen nach Idealzuständen tragen lassen, dann können wir unsere Handlungen dementsprechend ausrichten."

 

Ich wünsche allen mit ihren Angehörigen eine gute Gesundheit und viel Inspiration beim Lesen unserer hier vorab veröffentlichen Pressemeldung.

 

Herzliche Grüße aus Berlin

Eva-Catrin Reinhardt

 

 

Berlin, März 2020– Die Menschen stehen vor den größten Herausforderung ihres Seins – sie müssen es schaffen, ihre Welt zu retten. Eva-Catrin Reinhardt ist eine der Unternehmerinnen, die Zukunftslösungen für unsere Welt reflektiert und aktiv neue Wege im Solarmarkt und für die Realisierung der Energiewende beschreitet. Die visionäre Geschäftsführerin von rds energies sieht die Klimakrise als größte Chance des 21. Jahrhunderts, um auf den Resetknopf zu drücken und eine Welt aufzubauen, die für alle gut ist.

 

Eva-Catrin Reinhardt ist eine Unternehmensarchitektin aus Berlin und geschäftsführende Gesellschafterin der rds energies GmbH. Ihr Ziel ist, die Energiewende im Solarkraftwerkmarkt zu beschleunigen. Sie hat im Markt festgestellt, dass die Prozesse für die Entwicklung und Umsetzung von Investments deutliches Verbesserungspotential hinsichtlich Zeiteffektivität haben. Um dieses Marktproblem zu lösen erfindet sie innovative Strukturen, Geschäftsmodelle, Prozesse sowie Positionen für Counternehmer*Innen. Ihr Ansatz beruht darauf, für Engpässe im Markt neue digitale Lösungen zu kreieren, so z.B. die rds Dachkampagne, mit der sie per Internet große Gewerbedachflächen sucht. Eine weitere Lösung ist eine weltweite Akquisitionsplattform für den Solarmarkt, für deren Aufbau sie engagierte Mitreiter*Innen und Investor*Innen einbinden möchte, denn allein lässt sich die Zukunft nicht ändern.

 

 „Über unsere Zukunft sollten wir viel mehr reden, träumen und etwas entwerfen, das gut für uns alle ist. Wir sollten uns fragen, wohin wir gehen wollen, was ein gutes Leben für uns bedeutet, wie wir es gestalten wollen und wie wir unsere Ideen dann konkret umsetzen können. So wie ich im Architekturstudium und in meinem jungen Berufsleben gelernt habe unterschiedlichste Anforderungen an ein Bauprojekt in Architekturentwürfe zu integrieren, wäre es wünschenswert, wenn wir uns solche Methoden dieses Gestaltungslernen aneignen, um die großen und wichtigen Fragen unserer Welt beantworten zu können.

 

Mit meiner sicher nicht alle Fragen beantwortenden Skizze möchte ich für die Beantwortung dieser Fragen konkrete Anstöße geben. Jeder darf natürlich seine eigenen, ganz persönlichen Antworten für diese Fragen finden.

Ich bin mir sicher, dass ganz neue Räume für positive Veränderungen entstehen werden, wenn wir uns diesen Fragen stellen,“ so Eva-Catrin Reinhardt.

 

Ihre Zukunftsskizze für das mögliche neue Zeitalter in gar nicht weiter Ferne hat sie in ihrem Buch (geplante Veröffentlichung Ende 2020) „Die wundersame Verwandlung – Nachrichten aus dem Jahr 2025“ formuliert. Hier zeichnet sie eine nicht mehr aufzuhaltende Nachhaltigkeitsbewegung, die zum Megatrend eines neuen aber ganz anderen Wirtschaftswunders wird. Zu den gangbaren, sich bereits teilweise andeutenden Meilensteinen, die sie formuliert, gehört

 

-        Die Stromversorger und Ölkonzerne werden zu dezentralen Stromversorgungs- anstiftern für erneuerbare Energien für die ganze Welt.

-        Der Klimakrise wird in einer entschiedenen Weise durch einen Schulterschluss über alle Länder und Konzerngrenzen hinweg durch eine Vielzahl von Maßnahmen begegnet, z. B. den 100-prozentigen Umbau zu Erneuerbaren Energien, Energieeffizienzmassnahmen, Reduzierung des Ressourcenverbrauchs, C02-Minimierung

-        Nachhaltigkeit wird zum obersten Gebot aller Produktionen. Cradle-to-cradle-Prinzipien werden umgesetzt; die Versorgung mit Nahrungsmitteln wird komplett auf eigene und regionale Versorgung umgestellt, ... 

-        Die Menschen fangen mehr und mehr an, selbstbestimmt zu leben. Die Großkonzerne werden in viele kleine und mittlere Strukturen und selbstbestimmt agierende Einheiten umgewandelt. Milliarden Menschen beginnen ihr eigenes Business. Es beginnt eine neue Gründerzeit.

-        Die Führungsstrukturen der Unternehmen verwandeln sich weltweit in agile Einheiten, die Werte, Ziele und Sinn als oberstes Entscheidungskriterium verankern.

-        Es breiten sich nur noch neue Technologien aus, die Nutzen stiftend für die Menschen und die Welt sind.

-        ...

-        All das führt zu mehr ehrlicher Kommunikation und Austausch untereinander, was hilft die kollektive Depression zu heilen und Frieden und Wohlstand für alle zu sichern bzw. zu schaffen.

 

 

rds energies GmbH

Hauptstraße 117

10827 Berlin

www.rdsenergies.com

Eva-Catrin Reinhardt

Geschäftsführerin

Fon: +49 30 897 33 191

 

 

 

 



Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Susanne Weber (Freitag, 24 April 2020 20:09)

    Hallo Frau Reinhardt,
    Ich bin fasziniert von Ihren Ideen und Ihrer Vision!
    Das spiegelt sich mit meinen Visionen.

    Wie Sie bereits über linkdin gelesen haben, haben wir einige Gemeinsamkeiten.
    Meine Kinder sind übrigens auch schon gross.
    Und mein Bestreben ist es, mich nun für Alleinerziehende einzusetzen, denen es eben nicht so gut geht.
    Gleichzeitig bin ich der Überzeugung, dass sich unsere Welt verändern muss, genau wie Sie es beschreiben.
    Es geht um Sinn, um Mitmenschlichkeit, um Ernährung und saubere Energie - es kann JETZT soviel gelenkt/ erreicht werden!

    Ich selbst habe vor Jahren eine Mini-Photovoltailanlage angeschafft, weil ich idealistisch und ökologisch geprägt bin (das war schon mein Ziel, seitdem ich 14 Jahre alt war).

    Mich würde noch viel mehr interessieren, welche Ideen Sie haben und wie Sie an die Themen herangehen...

    Sonnige Grüsse
    Susanne Weber